Jugend trainiert für Olympia – Kreisfinale Handball

Einen spannenden Wettkampftag erlebten die fünfzehn Schülerinnen und Schüler unserer Schule am Mittwoch, dem 18.11.2015 in der Dreifelderhalle in Bad Lobenstein. In jeweils 10 Minuten Spielzeit ging es richtig zur Sache, die Stimmung war toll, die Spannung groß. Unsere Jungen der WK III hatten gegen vier Mannschaften zu spielen. DomenicoBevilacqua leistete als Tormann hervorragende Arbeit und steigerte sich von Spiel zu Spiel. Pascal Gebel, Nino Peschel, Max Zimmermann, Jannik Zille, Leandro Barall, Elias Neudert und Cedric Fritzsche spieltenals Feldspieler gut zusammen und konnten so das erste Spiel gegen das Gymnasium Schleiz mit 6:5 für sich entscheiden. Im zweiten Spiel standen unsere Jungs dem Gymnasium Pößneck gegenüber. Auch diese packende Partie gewannen sie mit 4:3. Im dritten Spiel traten sie gegen die Regelschule Wurzbach an. Hier purzelten die Treffer nur so, was die Jungen natürlich sehr motivierte. Herrliche Tore warfen Elias und Cedric, aber auch Jannik (5) und Leandro trafen. Am Ende stand es 10:1 für unsere Jungs und der Turniersieg rückte in greifbare Nähe. Doch konzentriert ging es auch ins letzte Spiel gegen das Gymnasium Bad Lobenstein, welches noch einmal richtig spannend wurde. Verdient gewann unsere Mannschaft dieses Spiel mit 5:2. Damit hatten sie sich den Pokal vor den Gymnasien Schleiz und Pößneck gesichert. Herzlichen Glückwunsch!!

Beste Torschützen waren Jannik (5) sowie Elias und Cedric mit neun bzw. zehn (!) Treffern. Super!

 Mit Laura Pfeifer, Jasmin Seidel, Michelle Röhr, Avelina Büttner, Lea Kretschmer, Josephin Ducke und Celin Kitzerow hatten wir eine hochmotivierte undspielfreudige Mannschaft, die den Gegnerinnen des Gymnasiums Bad Lobenstein wenige Chancen auf Torwürfe gab. Mit Lea stand eine souveräne Torfrau im Kasten, die prima hielt. So gewannen sie nach konzentriertem Spiel mit 3:1. Torschützinnen waren Laura (2) und Michelle (1).

Das Rückspiel verlief sehr spannend, doch die Mädchen trafen leider nicht. Dafür kämpften die Lobensteinerinnen um so mehr und gingen bald in Führung. Avelina gelang zwar der Anschlusstreffer, doch die Gegnerinnen legten nach und trafen in der letzten Minute zum 1:3. Somit gab es Siebenmeterschießen- und ein wahrer Krimi begann! Abwechselnd warfen je drei Spielerinnen beider Mannschaften, doch beide Torfrauen hielten die Bälle sicher. Weiter ging mit den nächsten Spielerinnen, doch keine traf. Erst unsere letzte Spielerin, Jasmin, die gar nicht werfen wollte und noch nie einen Siebenmeter verwandelt hatte, traf und sicherte den Mädels somit den Turniersieg! 

Beide Mannschaften haben sich somit für das Regionalfinale am 14. Januar 2016 in Altenburg/Ziegelheim (WK IIIw) bzw. am 19.Januar 2016 in Gera (WK IIIm) qualifiziert.

Fußball- Hallenmasters der Mädchen 2015

Bereits zum 7. Mal fand am Dienstag, dem 17.11.2015 in der Rosentalhalle Pößneck das Hallenmasters der Mädchen statt. Unsere Schule startete mit zwei Mannschaften. In der Wettkampfklasse der Klassen 5-7 traten Michelle Fränkel, Tanja und Tatjana Brembati sowie Joyce Puls aus der 5a an, aus der 5b Nadja Hauck, Angelina Grafe, Lea Millies und Michelle Hoti. Für die Klassen 8-10 starteten Anna Berk und Celine Clemens aus der 8b. Komplettiert wurde die Mannschaft durch die Spielerinnen Charleen Könitzer, Sarah Kylis , Alina Gashi und Josephin Ducke, alle aus der 7b. Leider fanden sich keine „großen“ Mädchen in den Klassen 6, 9und 10, sodass unsere Mädchen gegen weitaus ältere und damit auch wettkampferfahrenere Gegner spielten. Die Mädchen der Klasse 5 traten als Soccergirls gegen Mannschaften der Regelschulen Neustadt, Oppurg und Hirschberg an und hatten ein Hin- und Rückspiel zu bestreiten. Die Spielzeit betrug acht Minuten. Im ersten Spiel gegen Hirschberg spielten Angelina, Lea , Nadja und Michelle Hoti als Feldspieler, Joyce hielt im Tor. Das Spiel endete mit einer 0:2 –Niederlage. Im zweiten Spiel traten Tanja, Tatjana, Michi Fränkel und Joyce mit Michelle Hoti im Tor gegen die Oppurger Mädchen an. Die späteren Turniersieger waren unseren Kleinen körperlich und spielerisch überlegen, so dass diese Partie 0:11 endete. Ab dem dritten Spiel hatten wir mit Nadja Hauck eine tolle Torfrau, die viele Bälle mit super Einsatz hielt! Doch obwohl sich die Mädels wirklich viel Mühe gaben und unverzagt spielten, endete auch diese Partie mit einem 3:0-Sieg für Neustadt. Auch in den Rückspielen mussten wir trotz des großen Einsatzes aller Spielerinnen ausschließlich Niederlagen einstecken (0:3, 0:8, 0:2) – aber die Mädels waren sehr diszipliniert und tapfer und haben auf jeden Fall an Erfahrung gewonnen!

 Bei den Großen standen Anna und Charlie im Sturm, Sarah und Celine sowie Alina spielten in der Abwehr. Hier siegten unsere Mädchen im ersten Spiel gegen Oppurg mit 5:0. Das zweite Spiel gegen Neustadt entschieden sie mit einem 2:5 –Sieg. Dabei gingen drei Treffer auf Charlies Konto und siebenmal traf Anna! Ein dickes Lob verdient außerdem Josephin, die hervorragend ihre Aufgabe als Torfrau erfüllte. Aber auch Sarah, Celine und Alina trugen mit ihrer guten Spielweise zu den erfreulichen Ergebnissen bei. Im dritten Spiel gegen den späteren Turniersieger Ranis hatten sie leider kaum Torchancen: Ranis siegte verdient mit 3:0. Das letzte Spiel war auch das schwächste; trotz großen Kampfwillens mussten wir gegen das Gymnasium Pößneck eine 5:0- Niederlage einstecken.

Doch unsere Mädchen können sehr stolz auf den tollen dritten Platz im Turnier sein!

 Herzlichen Glückwunsch!! 

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an alle vierzehn Mädchen unserer Schule, die diese würdig vertreten haben!

 Wir freuen uns auf die nächsten Spiele!!

 

 

 

 

 

„Bunt statt Blau“

Schüler werden für ihre Teilnahme an einem Wettbewerb gegen Alkoholmissbrauch ausgezeichnet.

Schülergruppe nach Hessen abgereist

Von Montag bis Freitag besuchen 11 Schülerinnen und Schüler der 9. Und 10. Klasse unsere Wiesbadener Partnerschule. Ab 2.10. nehmen sie an den Feierlichkeiten der Bundesregierung anlässlich des 25. Jahrestag der deutschen Einheit teil. Wir berichten aktuell weiter! Den Beitrag im Hessischen Rundfunk sieht man hier.

Stefan Gemmel liest

Zwei fünfte und zwei sechste Klassen unserer Schule nehmen in der Bilke an einem Rekordversuch von Stefan Gemmel teil.